DAS ALBERT CAMUS - FESTIVAL 21

DAS PROGRAMM*

*Änderungen und Ergänzungen bleiben vorbehalten!

Dienstag, 26.Oktober | 19.30 Uhr
Philosophisches Institut LOGOI
Jakobstraße 25a, Aachen-Innenstadt


Vortrag mit Gespräch
Die Welt bietet Liebesmöglichkeiten
Anne-Kathrin Reif

Mittwoch, 27.Oktober | 19.30 Uhr
KuKuK an der Grenze, Ehemaliges Zollhaus, Eupener Straße 420, D – Aachen / B – Eynatten


Lesung auf französisch
La Peste
Elsa Treppo
liest;
Paul Pankert mit musikalischen Improvisationen



Donnerstag, 28.Oktober |
18 – 22 Uhr

Aula Carolina,
Pontstraße, Aachen-Innenstadt


SOIRÉE CAMUSIENNE
Festival-Szenen, Gespräche, Inszenierungen


Beiträge aus dem Jugendwettbewerb
Szenen & Inszenierungen


Poetry Slam
Lyrik mit Camus
Florian Stein
unterstützt von satznachvorn


Gespräch
Camus4solidarity

Anna Maria Stock und
Gina Sophia Franke


Multimediale Inzenierung
Albert Camus‘ Caligula
Karl-Walter Sprungala
mit Linus Heethey und Holger Vanicek (Dramaturgie / Töne)


Freitag, 29.Oktober | 19.30 Uhr
Haus der ev. Kirche, Frère-Roger-Straße 8-10, Aachen-Innenstadt


Podiumsdiskussion
Der Gegenwart alles geben – Revolte heute
Niklas Schinerl, Greenpeace Deutschland;
Lina Gobbelé, Fridays for Future Deutschland; Florian Öztürk, Anti-Braunkohle-Aktivist;
Jürgen Kippenhan, Philosoph; Holger Vanicek, Albert Camus Gesellschaft

Samstag, 30.Oktober | 11 – 22 Uhr
Burg Frankenberg, Goffartstraße 45, 52066 Aachen – Frankenberger Viertel


11.00 Uhr
Präsentationen aus dem Jugendwettbewerb


13.00 Uhr
Philosophischer Salon
Camus und die Absurdität
Jürgen Kippenhan


 14.30 Uhr
Frankreichgedichte
„Bellevue“
Dieter Hans


16.00 Uhr
Vortrag
Vom rechten Maß
Rudolf Lüthe


17.30 Uhr
Kurzfilm mit Regisseurgespräch
„Die Gerechten“

Antoine Schweitzer


19.00 Uhr
Podiumsdiskussion
Der Kampf um das freie Wort
Anna Gvelesiani, Lou Marin, Christian Rein


anschließend
Verre de l´amitié
Gespräche im Turm



Sonntag, 31.Oktober | 11 – 22 Uhr
Burg Frankenberg, Goffartstraße 45, 52066 Aachen – Frankenberger Viertel


12.00 Uhr
Gespräch
Albert Camus –
Ein Philosoph der Generationen
Heinz-Robert Schlette, Oliver Victor


 14.00 Uhr
Dokumentarfilm O.m.U.
„Les vies d´Albert Camus“
Georges-Marc Benamou


15.30 Uhr
Vortrag
Der Bruch zwischen
Camus und Breton
Lou Marin


17.30 Uhr
Kurzfilm mit Regisseurgespräch
„Der Fremde“
Julian Withalm


19.00 Uhr
Vortrag
Camus und Nietzsche
Bernd Oei


21.00 Uhr
literarisch-musikalische Soirée
Sehnsuchtsorte Camus‘
Mona Creutzer, Sonja Mischor


anschließend
Verre de l´amitié




Montag, 1. November | 13 Uhr
Heinrich- Böll-Haus
Heinrich-Böll-Straße 11, Kreuzau-Langenbroich


13.00 Uhr
Vortrag mit Gespräch
Albert Camus – Heinrich Böll:
„Die Qualität höchster Zeitgenossenschaft“
Christoph Vormweg


anschließend
Verre de l´amitié zum Ende des Festivals